Diese Dokumentation bezieht sich auf PhraseExpress v16 beta. Die Dokumentation für die Produktionsversion 15 ist hier verfügbar

SQL Server

PhraseExpress kann sich ab der Professional Edition über den Menüpunkt Datei » Öffnen » Mit SQL Server verbinden mit einem Microsoft SQL Server verbinden, um Textbausteine im Unternehmen bereitzustellen.

Funktionen

Vorteile bei der Nutzung von PhraseExpress mit einem SQL Server im Vergleich zur serverlosen Nutzung:

  • Änderungen der Textbausteine stehen sofort allen Anwendern zur Verfügung.
  • SQL Server sind für eine sehr hohe Benutzerzahl ausgelegt.
  • Das Lese- und Schreibrecht lässt sich für einzelne Textbausteine auf bestimmte Benutzer, Workgroups und Domänen konfigurieren.
  • Anwender können die Textbausteindatenbank gleichzeitig bearbeiten, ohne die Bearbeitung eines anderen Anwenders abwarten zu müssen.
  • Die Client-/Server-Architektur verhindert Schreibkollisionen und Versionskonflikte.
  • Der Client lädt Textbausteine erst im Moment des Einfügens vom SQL Server. Das spart Speicherplatz auf den lokalen Arbeitsplatzrechnern, insbesondere bei Verwendung vieler formatierter Textbausteine.
  • Ihre SQL Textbausteindatenbank wird gegebenenfalls von einer bestehenden Datenbanksicherungslösung berücksichtigt.
  • Sortierung der Textbausteine im Auswahlmenü nach Nutzungshäufigkeit/-datum.
  • Textbausteininhalte können im Team mit der Kommentarfunktion diskutiert werden. Eine Versionshistorie protokolliert Änderungen mit Zeitstempel und Bearbeiternamen.
  • Textbausteinorganisation in mehreren Sprachen.
  • Auf Wunsch erhält jeder Anwender automatisch einen persönlichen Ordner, in dem er seinen persönlichen Textbausteine speichern kann. Nur der jeweilige Anwender kann die Textbausteine sehen und verwenden, aber die werden Daten werden denoch zentral gespeichert.
  • Zentrale Vorgabe der Programmeinstellungen für alle Anwender.

Inhaltsverzeichnis


    Inhaltsverzeichnis