Formular

Formulare erfassen mehrere Anwendereingaben, die vor dem Einfügen eines Textbausteins gebündelt in einem Formular abfragt werden. Ein Formular kann mehrere, verschiedene Eingabeelemente beinhalten (Texteingaben, Checkboxen (Ankreuzfelder), Radiobuttons (Optionsschaltflächen) oder Drop-Downs (Auswahlliste, etc.).

Videotutorial

Beispiel:

Dieser Textbaustein beinhaltet einige Formular-Makrofunktionen, die als Platzhalter im Formular dienen:

Der Kunde heißt: Name?.

Der Kunde ist Langzeitkunde?.

Der Kunde verwendet Versionsnummer?.

Bei Aufruf durchsucht PhraseExpress den Textbaustein vor dessen Aufruf auf Formularmakros und generiert aus diesen dynamisch ein Eingabeformular, dass vor der weiteren Ausführung des Textbausteins zur Eingabe auffordert:

Nach Bestätigung der Eingaben mit OK ersetzt PhraseExpress die Formularmakro-Platzhalter im Textbaustein mit den Eingaben und gibt das Ergebnis in die Zielanwendung aus:

Der Kunde heißt Michael.

Der Kunde ist Langezeitkunde.

Der Kunde verwendet Version 14.

Dieses Beispiel gibt nur den einfachsten Einsatzzweck für Formulare wieder. Statt Eingaben nur in den Textbaustein einzubetten, können diese die Anzeige weiterer Eingabefelder steuern oder mittels annähernd beliebiger Verschachtelungsmöglichkeit mit weiteren Makrofunktionen als Variable für Berechnungen oder für komplexe Textautomatisierungen weitergenutzt werden (Englischsprachiges Video mit einem Beispiel).

So erzeugen Sie ein Formular:
  1. Erstellen Sie einen neuen Textbaustein oder wählen Sie einen Textbaustein, der mit einem Formular erweitert werden soll.
  2. Klicken Sie an der Stelle im Textbausteininhalt, an der eine Formulareingabe eingefügt werden soll und fügen Sie das Formularelement mit dem Befehl Anwendereingabe » Formulareingabe hinzu:

  3. Konfigurieren Sie das Formularmakro.
  4. Wiederholen Sie ab Schritt 2 für alle weiteren Formulareingaben.

Erscheinungsbild

Dieses optionale Hilfsmakro definiert das Erscheinungsbild des Formularfensters:

  • Fenstertitel
  • Fenstergröße in Pixel. Ohne Vorgabe beträgt die Standardbreite 450 Pixel.
  • Anzeige der Vorschau der Formularausgabe (Optional mittels Schaltfläche angeboten oder bei direkt bei Aufruf angezeigt)

Dieses Makros muss sich unmittelbar am Anfang des Textbausteininhalts befinden.

Formulareingabe

Mit dem Parameter "Typ" können Sie aus verschiedenen Eingabetypen wählen.

Beim Verharren mit der Maus über einen Typ in der Menuauswahl zeigt ein Vorschau-Popup den vorgewählten Formulareingabe-Typ.

Sie können aus folgenden Eingabetypen wählen:

Texteingabe

Die ein- oder mehrzeilige Texteingabe wird nach dem Ausfüllen des Formulars mit dem Makroplatzhalter im Textbaustein ersetzt:

Einzeilige Texteingabe

Bei Wahl Syntax-Option verhindert PhraseExpress Tippfehler durch Prüfung bei Eingaben auf korrekte Schreibweise, zum Beispiel einer E-Mailadresse, URL, Dateipfad, etc.

Checkbox (Ankreuzfeld)

Nach Ausfüllen des Formulars wird entweder die, für eine angekreuzte, bzw. nicht-angekreuzte Checkbox zugehörige Ausgabe mit dem Makroplatzhalter ersetzt.

Checkbox-Gruppe

Nach Ausfüllen des Formulars werden die für die jeweils angekreuzte, bzw. nicht-angekreuzten Checkboxen zugehörige Ausgaben mit dem Makroplatzhalter ersetzt.

Bei Ankreuzen mehrerer Optionen werden die Ausgaben mit dem definierten Separator und dem abschließenden Letzten Separator aufgezählt.

Wenn statt mehrerer Optionen nur eine einzelne Option auswählbar sein sollen, verwenden Sie statt Checkbox-Gruppe besser Radio buttons oder ein Dropdown.

Checkbox Dropdown

Alternativ können mehrere Checkboxen platzsparend in einer Dropdown-Auswahl angezeigt werden, das weniger Platz im Formularfenster beansprucht:

Nachteil: Zur Anzeige und Auswahl der Optionen ist zunächst ein Klick auf das Drop-Down erforderlich.

Sie können definieren, ob neben den angebotenen Optionen zusätzlich auch eine freie Anwendereingabe zulässig ist.

Nach Ausfüllen des Formulars werden die, für die jeweils angekreuzten, bzw. nicht-angekreuzten Checkboxen zugehörige Ausgaben mit dem Makroplatzhalter ersetzt.

Bei Wahl mehrerer Optionen werden die Ausgaben mit dem definierten Separator und dem abschließenden Letzten Separator aufgezählt.

Radio button Gruppe

Wenn nur eine einzige aus mehreren Option auswählbar sein soll, empfehlen sich sogenannte "Radio buttons":

Nach Ausfüllen des Formulars wird zur ausgewählten Option zugehörige Ausgabe mit dem Makroplatzhalter ersetzt.

Eingabetabelle

Mit dem Tabellen-Formulareingabeelement lassen sich zweidimensionale Abfragen realisieren.

Nach Ausfüllen des Formulars werden die, für die jeweils gewählten Spaltenelemente zugehörige Ausgaben mit dem Makroplatzhalter ersetzt. Hierbei werden bei Wahl mehrerer Optionen die Ausgaben mit dem definierten Separator und dem abschließenden Letzten Separator aufgezählt.

Die einzelnen Zeilen werden mit dem gewählten Zeilentrennzeichen getrennt.

Einzeilige Eingabe

Mehrzeilige Eingabe

Checkbox

Radio button

Dynamische Formulare

Videoanleitung

Formulareingaben können in Abhängigkeit der Eingabe in anderen Formulareingaben des gleichen Formulars ein-/und ausgeblendet werden.

Damit werden umfangreiche Formulare kompakter, da nur die tatsächlich benötigten Eingaben im Formular sichtbar sind.

Aktivieren Sie hierzu die Option "Anzeigen nur bei Eingabe in" und wählen Sie die Eingabe, die der Anwender vorgenommen haben muss, um das Eingabefeld anzeigen zu lassen:

Textbaustein Drop-Down

Dieses Formulareingabeelement ermöglicht die Auswahl eines Textbaustein aus einem Textbausteinordner, der über dessen Autotext identifiziert wird.

Nach Ausfüllen des Formulars wird der Inhalt des gewählten Textbausteins mit dem Makroplatzhalter ersetzt.

Datumseingabe

Dieses Formularelement fügt eine Datumseingabefeld mit Kalenderfenster zum Formular hinzu:

Nach Ausfüllen des Formulars wird das ausgewählte Datum in der gewählten Formatierung mit dem Makroplatzhalter ersetzt.

Schieberegler

Dieses Formularelement fügt einen Schieberegler mit einstellbarem Minimal- und Maximalwert zwecks Zahleneingabe zum Formular hinzu:

Nach Ausfüllen des Formulars wird der gewählte Zahlenwert mit dem Makroplatzhalter ersetzt.

Zahleneingabe

Dieses Formularelement ermöglicht einen Eingabe eines Zahlenwerts mit einstellbarem Minimal- und Maximalwert zum Formular hinzu:

Nach Ausfüllen des Formulars wird die eingegebene Zahl in der gewählten Formatierung mit dem Makroplatzhalter ersetzt.

Gruppierung

Dieses Formularmakro fasst mehrere "Formularelemente" in einer Gruppe mit einer "Beschriftung" zusammen:

Die Ausgabe der einzelnen Formularelemente wird mit einem definierbaren "Separator" aufgezählt. Die beiden letzten Ausgaben werden mit dem unter "Letzter Separator" definierten Text (üblicherweise "und" oder "oder) verbunden.

Ausgabebeispiele:

Ohr, Nase und Mund

Ohr und Nase

Hinweistext

Diese Makrofunktion fügt einen Beschreibungstext zum Formular hinzu:

Sie können auch einen Link erstellen, der bei Klick die angegebene Internetseite aufruft.

Der Text dient nur zu Erläuterungen für den Anwender, der später das Formular ausfüllt. Der Text wird nicht mit dem Textbaustein ausgegeben.

Trennlinie

Dieses Makro fügt eine horizontale Trennlinie zum Formular hinzu:

Die Trennlinie dient der optischen Gliederung des Formularfensters und wird nicht mit dem Textbaustein ausgegeben.

WYSIWYG Formulare

Mit WYSIWYG-Formularen sind Eingabemasken, deren Eingabefelder innerhalb eines formatierten Texts grafisch an der Stelle platziert werden, an denen die Eingaben eingefügt werden:

Unterstützt werden Texteingaben, Dropdowns, Textbausteinauswahl, Checkbboxen und die Datumsauswahl.

Wenn die Verschachtelung mit weiteren Makrofunktionen erforderlich ist, wird die Verwendung der zuvor beschriebenenen Formularfunktionen empfohlen.

Inhaltsverzeichnis


    Inhaltsverzeichnis