Cloudsynchronisierung

CloudsynchronisationPhraseExpress unterstützt Clouddienste, wie zum Beispiel Dropbox, iCloud Drive oder Google Drive, um Textbausteine mit mehreren Windows Clients, PhraseExpress für Apple Mac, PhraseExpress für iPhone/iPad (erfordert iCloud Drive) oder PhraseExpress für Android (erfordert Google Drive) zu synchronisieren.

Sie können auch eine selbstgehostete Lösung nutzen, wie zum Beispiel OwnCloud.

  • Verwenden Sie auf allen Rechnern das gleiche Clouddienst-Benutzerkonto. Dies entspricht nicht zwingend dem zur Anmeldung am Rechner genutzten Konto.
  • Die Cloudsynchronisierung über das Internet benötigt einige Zeit. Speichern verschiedene Anwender Textbausteinänderungen unmittelbar hintereinander, bevor die Textbausteindatei über das Internet an alle anderen Rechner verteilt wurde, entstehen Synchronisationskonflikten. Schränken Sie daher die Schreibrechte auf wenige Anwender ein, um dieses Risiko zu verringern. PhraseExpress für Windows bietet Optionen zur Behebung von Versionskonflikten.
  • Bearbeiten mehrere Anwender die gemeinsam genutzten Textbausteine oft und mit hoher Wahrscheinlichkeit gleichzeitig, empfehlen wir die Verwendung eines SQL- oder PhraseExpress Servers, um Zugriffskollisionen zu vermeiden.
  • Externe Textbaustein-Änderungen werden stets beim PhraseExpress Programmstart und beim Speichern der Textbausteindatei erkannt.

Windows

Um Textbausteine mittels Cloud zwischen mehreren Windowsrechnern zu synchronisieren:
  1. Installieren Sie auf allen Rechnern eine Cloudsynchronisationssoftware (Google Drive, iCloud Drive, OneDrive, o.ä.). Verwenden Sie auf allen Rechnern das gleiche Clouddienst-Benutzerkonto!
  2. Öffnen Sie das PhraseExpress Hauptprogrammfenster auf dem Rechner, der die gemeinsam zu verwendende Textbausteindatei enthält.
  3. Markieren Sie in der Baumansicht die Textbausteindatei, die Sie gemeinsam verwenden möchten.
  4. Wählen Sie den Befehl Datei » Speichern Unter… und geben Sie als Speicherziel das Dateiverzeichnis des Clouddienstes an.
  5. Schließen Sie das Hauptprogrammfenster und warten Sie, bis der Clouddienst die Datei auf alle Rechner verteilt hat. Dies kann eine Weile dauern.
  6. Öffnen Sie das PhraseExpress Hauptprogrammfenster auf den anderen Rechnern.

    PhraseExpress erkennt die Textbausteindatei im Cloudsynchronisationsordner automatisch und bietet die Einbindung als weiteren Dateizweig in der Textbaustein-Baumansicht an.

    Bei deaktivierter automatischer Erkennung verwenden Sie den Befehl Datei » Öffnen » Cloud-Textbausteindatei oder laden Sie die Textbausteindatei manuell.

PhraseExpress bindet die Textbausteindatei als neuen Dateizweig in Ihren Textbausteinbestand ein.

Sie können Textbausteine aus Ihrem Bestand in den Cloud-Textbausteinzweig verschieben/kopieren und bei Bedarf die zuvor bereits vorhandene Textbausteindatei entfernen.

Der optionale Passwortschutz sichert Textbausteindateien in der Cloud vor unberechtigtem Zugriff (Nur Windowsversion).

Apple Mac

PhraseExpress für Windows kann Textbausteine auch mit PhraseExpress für Mac synchronisieren. Starten Sie die Synchronisation vom Mac aus, weil die Windows Version Textbausteindateien vom Mac laden kann (nicht jedoch andersherum).

Anleitung für Apple Mac

Apple iPhone/iPad

PhraseExpress für Windows kann Textbausteine auch mit iPhones/iPads synchronisieren. Hierzu ist zwingend Apple iCloud Drive erforderlich. Andere Cloud-Synchronisationsdienste werden derzeit von der iOS App nicht unterstützt.

Starten Sie die Synchronisation vom iPhone/iPad aus, weil die Windows Version Textbausteindateien vom iPhone/iPad laden kann (nicht jedoch andersherum).

Anleitung für iPhone/iPad

Google Android

PhraseExpress für Windows kann Textbausteine auch mit Android Smartphones/Tablets synchronisieren. Hierzu ist zwingend Google Drive erforderlich.

Starten Sie die Synchronisation vom Android Gerät aus, weil die Windows Version Textbausteindateien vom Android Gerät laden kann (nicht jedoch andersherum).

Anleitung für Android

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis