Funktionsübersicht

Hier finden Sie eine detaillierte Auflistung aller erhältlichen Funktionen:

Textbausteinfunktionen

  • Textbausteinorganisation in einer Ordnerstruktur mit beliebiger Verschachtelungstiefe.
  • Textbausteine stehen systemweit in allen Windows-Programmen zur Verfügung, z.B. MS Office, OpenOffice, Lotus Notes, SAP, Thunderbird, Datenbank-frontends, Skype, ICQ, Firefox, InternetExplorer, etc.
  • Textbausteine lassen sich auf verschiedene Arten abrufen:
  • NEU Blitzschnelles Auffinden eines bestimmten Textbausteins durch integrierte Suche im Textbaustein-Auswahlmenü.
  • NEU Textbaustein-Vorschau zur Anzeige des Textbausteininhalts inklusive dynamischer Inhalte noch vor dem Einfügen.
  • Textbausteine können mit RTF-, HTML-Textformatierung und Bitmaps gespeichert werden.
  • Native Unterstützung des Microsoft Word Textformats inklusive Speicherung von Microsoft Office-spezifischen Platzhaltern und eingebetteter Excel-Tabellen.
  • Textbausteinausgabe fallweise mit oder ohne Formatierung.
  • Unicode-Unterstützung, z.B. für die Verwendung mit asiatischen Sprachen.
  • Textbausteine sind miteinander zu Kombinationstexten verkett- und ineinander verschachtelbar.

Dynamische Inhalte in Textbausteinen

Textbausteine können neben statischem Text auch dynamisch erzeugte Informationen beinhalten:
  • Manuelle Texteingaben
    • Einbetten ein- oder mehrzeiliger Texteingaben an beliebiger Stelle innerhalb eines statischen Textbausteins.
    • Optionaler Vorgabewert für die Texteingabe, der wiederum dynamisch sein kann, z.B. aktuelles Datum, Inhalt der Zwischenablage oder eine Mehrfachauswahl anderer Textbausteine ('multiple choice').
    • Eine einmal durchgeführte Texteingabe kann innerhalb eines Textbausteins mehrfach wiederverwendet werden.
  • Eingabeformulare
    • Mehrere Texteingaben können vor dem Ausführen gebündelt in einem Eingabeformulare abgefragt werden. Diese Eingaben werden dann an beliebiger Stelle im Textbaustein eingebunden.
    • NEU WYSIWIG-Formulare zur strukturierten Datenerfassung.
    • Formulare können ein- oder mehrzeilige Texteingaben, Ankreuzfelder ("Check boxes") und Mehrfachauswahlen ("Radio buttons") enthalten.
    • Eine Formulareingabe lässt sich innerhalb eines Textbausteins mehrfach wiederverwenden.
  • Zeit- und Datumsstempel:
    • Formatiertbare Datums-/Zeitausgabe (z.B. '20.05.2014', '10/10/2014', 'Mittwoch', 'Dez 2014', '23:34', '11:34pm', etc.).
    • Ausgabe des aktuellen Datums mit einstellbarer Zeitverschiebung (z.B. aktuelles Datum plus 14 Werktage).
    • Optionale Wahl des einzufügenden Datums aus einem Kalender.
    • Berechnung und Ausgabe der aktuellen Kalenderwoche oder des aktuellen Tag des Jahres.
    • Zeit- oder datumsabhängige Textbausteininhalte.
  • Textbausteinausgabe optional mit Dateianlage für die automatisierte E-Mailerstellung. NEU
  • Windows Umgebungsvariablen und ActiveDirectory LDAP Variablen beinhalten.
  • Zählervariablen mit einstellbarer Erhöhung/Verringerung pro Aufruf, z.B. für fortlaufende Rechnungsnummerierung oder Generierung von Supportticket-Nummern.
  • Zufällige Auswahl eines Textbausteins aus einem Textbausteinordner.
  • Einbettung externer Text-, Excel- und Bilddateien.
  • Einbetten der Windows Zwischenablage.

Textvorschlagsfunktion

Die in dieser Form weltweit einmalige Textvervollständigungsfunktion erspart das manuelle Erstellen von Textbausteinen:
  • Automatische Erkennung wiederholt eingegebener Texte und Vervollständigung bei späterer Eingabe häufig benötigter Texte.
  • Nicht nur einzelne Wörter, sondern vollständige Sätze werden zum Einfügen vorgeschlagen.
  • Einzelne Wörter werden optional im passenden Kontext vorgeschlagen.
  • Fortlaufende Optimierung der Textvorschlagsdatenbank mittels Analyse des Nutzungsverhaltens der Textvorschlagsfunktion.
  • Import bestehender Textdateien oder gesendeten MS Outlook Emails oder MS Word Dokumente zum Training der Satzerkennung anhand des individuellen Schreibstils.

Autotextfunktionen

Autotexte erweitern Textabkürzungen während der Eingabe zu längeren Wörtern oder Sätzen:

Tippfehlerkorrektur

Die Autotextfunktion wird auch für die Korrektur von Tippfehlern genutzt:

  • Rechtschreibkorrekturen in sieben Sprachen stehen zum kostenlosen Download zur Verfügung.
  • Import bestehender Microsoft Office Autotext- und AutoKorrektureinträge.
  • Selbständiges Lernen individueller Tippfehlerkorrekturen.
  • Intelligente Erkennung unerwünschter Rechtschreibfehlerkorrekturen.
  • Erkennung von generischen Rechtschreibfehlern wahlweise nur am Wortanfang, nur in der Wortmitte oder nur am Wortende.

Zwischenablagespeicher

PhraseExpress merkt sich frühere Inhalte der Zwischenablage, die normalerweise von Windows mit jedem neuen Zwischenablageinhalt überschrieben werden.

  • Optionale Entfernung von überschüssigen Leerzeichen aus Zwischenablageinhalten.
  • Wahlweise Einfügen des Zwischenablageinhalts mit oder ohne Textformatierungen über erweitertes Kontextmenü.
  • Zwischenablageinhalte können als Textbausteine in PhraseExpress überführt werden.
  • Optionaler Passwortschutz für den Zwischenablagespeicher.

Automatisierung

Textbausteine können zusätzlich zur Textausgabe mittels Makrofunktionen auch Zusatzaufgaben erledigen:

Editierfunktionen

Textbausteine lassen sich in PhraseExpress sehr flexibel organisieren und bearbeiten:
  • WYSIWIG Texteditor ("Was du siehst, ist, was du bekommst.")
  • Auf- und absteigende Sortierung nach Textbausteininhalten, -beschreibungen oder Autotexten, jeweils der Textlänge nach oder alphabetisch.
  • Syntaxhervorhebung für Makrofunktionen und klickbare Makros zum schnellen Editieren der Parameter.
  • Einstellungen lassen sich gleichzeitig auf mehrere markierte Elemente anwenden.
  • Schnellsuchfunktion mit Anzeige der Suchergebnisse innerhalb der Baumstruktur oder in einer Listenansicht.
  • Mehrzeiliges Suchen & Ersetzen, optional mit oder ohne Einbeziehung von Unterordnern.
  • Doublettensuche und Zusammenfassung mehrerer Autotexte identischer Textbausteine. Wahlweise pro Textbausteinordnerebene oder auch ordnerübergreifend.
  • Anfügen zusätzlichen Textes vor/nach dem Textbausteininhalt oder Autotext.
  • Entfernen von Text vor/nach einem Textbausteininhalt oder Autotext.
  • Entfernung überflüssiger Leerzeichen am Anfang/Ende eines Textbausteins/Autotexts.
  • Automatische Generierung von Autotexten auf Basis der Textbausteininhalte.
  • Optionaler Zeilenumbruch und Zeilennumerierung im Textbausteininhaltsfenster.

Weitere Funktionen

  • Synchronisierung von Textbausteinen aus TextExpander in beide Richtungen
  • RapidType Technologie™ zur Vermeidung verschluckter Zeichen bei schneller Texteingabe.
  • Ermittlung der tatsächlichen Tippgeschwindigkeit des Anwenders.
  • Berechnung von mathematischen Formeln während der Eingabe.
  • Nutzungsstatistik zur Berechnung der mit PhraseExpress erzielten Geld-/Zeitersparnis.
  • Detailliert konfigurierbare Darstellungsoptionen
    • Separater Expertenmodus für erfahrene Anwender.
    • Optionale Anzeige der Tastenkombinations- und/oder Autotext-Definitionen pro Textbaustein im Aufklappmenü.
    • Individuelle Gestaltung des Textbausteinauswahlmenü (Schriftart-/größe, Farben).
    • Trennlinien zur besseren optischen Unterteilung.
  • Große Kompatibilität zu Drittanwendungen mittels automatischer Wahl der Methode zum Einfügen eines Textbausteins entweder per Zwischenablage oder mittels Simulation einzelner Tastendrücke. Hierbei werden drei Einfügeverfahren VK-Packet, SendKey und WM_Char unterstützt.
  • Für bestimmte Zielprogramme kann jeweils separat eine bestimmte Einfügemethode gewählt werden.
  • Optionale Pufferung des Zwischenablageninhalts beim Einfügen mittels Zwischenablage.
  • Unterstützung von Unicode und der UTF-8 Zeichenkodierung.

Portable Unterstützung

PhraseExpress unterstützt den portablen Betrieb, zum Beispiel von USB Speichermedien:

  • PhraseExpress steht mit Einstecken des USB Sticks auf jedem Rechner zur Verfügung.
  • Es werden keine Daten auf dem Gast-PC gespeichert.

Gleichzeitiger Zugriff auf eine Textbausteindatei

  • Mehrere Anwender können gleichzeitig auf eine Textbausteindatei zugreifen.
  • Die Synchronisationsfunktion führt Textbausteinänderungen mehrerer Anwender zusammen.
  • Getrennt für jeden Textbausteinordner einstellbare Zugriffsrechte pro Benutzer, Arbeitsgruppe oder Domäne.
  • Automatische lokale Textbaustein-Zwischenspeicherung bei temporärem Netzwerkverbindungsausfall.
  • Protokollierung von Textbausteindateiänderungen inklusive Benutzernamen mittels mehrfacher Datensicherung.

SQL Server Unterstützung

  • NEU Unterstützung für Microsoft SQL und Firebird SQL Server
  • NEU Änderungsprotokoll für jeden Textbaustein inklusive Benutzername. Rollback auf beliebigen früheren Versionsstand mit Echtzeitvorschau der Änderungen.
  • NEU Professionelle Benutzerverwaltung mit ActiveDirectory-Unterstützung und Schnellsuche.
  • NEU E-Mail Benachrichtigungen an den Administrator über den Status des SQL Servers.
  • Gleichzeitiger Zugriff auf mehrere Textbaustein-Datenbanken von mehreren SQL Servern.
  • Gleichzeitiges Bearbeiten von verschiedenen Textbausteinen innerhalb der gleichen Datenbank.
  • Minimierter Speicherverbrauch des Clients, weil Textbausteininhalte erst im Moment des Ausführens vom SQL Server geladen werden.
  • Keine Lizenzkosten oder Beschränkung der Benutzeranzahl bei Nutzung des Firebird SQL Servers.
  • Der Firebird Server ist kompatibel mit Windows, Mac OSX und Linux.

Netzwerkunterstützung

  • Client-/Serverarchitektur mit zentralem Serverdienst zur gemeinsamen Nutzung von Textbausteinen im Netzwerk oder über das Internet.
  • Anwender können sowohl persönliche als auch gemeinsam genutzte Textbausteine verwenden. Zugriffsrechte lassen sich pro Textbausteinordner nach Benutzernamen, Arbeitsgruppen, Domänen oder Benutzergruppen definieren. ActiveDirectory-Gruppen können hierfür direkt übernommen werden.
  • Der PhraseExpress Server verhindert Schreibkollisionen bei gleichzeitigem Textbausteindateizugriff, falls mehrere Anwender Textbausteine gleichzeitig bearbeiten.
  • Unabhängig davon, an welchem Rechner ein Anwender sich anmeldet, erhält er stets seine persönlichen Textbausteine („roaming profile“).
  • Automatische Textbaustein- und Lizenz-Zwischenspeicherung beim bei temporärem Verbindungsausfall zum Server.
  • Zentrale Lizenzverwaltung mittels Client Manager. Keine Lizenzschlüsseleingabe beim lokalen Client erforderlich.
  • Zentrale Prüfung auf Softwareaktualisierungen.
  • Optionale, zentrale Nutzungsstatistik mit Angabe der akkumulierten Gesamtzeitersparnis aller Anwender.
  • Unterstützung von Citrix/TerminalServer.

Unterstützung für automatisierte Softwareverteilung

  • Die normale Installationsdatei bietet hilfreiche Kommandozeilenparameter zur Unterstützung automatisierter Softwareverteilung.
  • Der optionale MSI Installer eignet sich für automatisierte Softwareverteilungen.

Datenimport aus Drittanwendungen

PhraseExpress kann externe Textdaten aus vielen unterschiedlichen Quellen einbinden:

  • AutoKorrektur- und Autotextimport aus MS Office.
  • Import gesendeter Outlook Emails und von MS Word Dokumente für die Textvorschlagsfunktion.
  • Zeilenweises Auslesen von MS Word Dokumente und Textdateien zur Erstellung einzelner Textbausteine.
  • Zeilenweises Auslesen von Microsoft Excel oder CSV-Dateien mit freier Spaltenauswahl, inklusive automatischer Generierung zweidimensionaler Textbausteinordnerstrukturen.
  • Einbettung externer Text- und Bilddateien in einen Textbaustein.
  • Einbettung externer MS Word Dateien in einen Textbaustein.
  • Datenbankeinbindung per XML oder CSV/Excel (z.B. aus einer Datenbank generiert).
  • Import aus zahlreichen Drittprogrammen, wie zum Beispiel AutoHotkey, TextExpander, Texter, etc.
  • Textbaustein-Synchronisation mit Mac Anwendung TextExpander in beide Richtungen, optional per Cloud Synchronisation.
  • Import mit Doublettenprüfung und Zusammenführung mit bestehenden Daten (Merge).

Anwenderfreundlichkeit

  • Situationsabhängige Tipps und Schritt-für-Schritt Assistenten
  • Weitreichende Drag & Drop Unterstützung in der Programmoberfläche.
  • Automatische Erkennung von Textformatierungen und Internetlinks beim Speichern eines neuen Textbausteins.
  • Optionale Einschränkung der Benutzeroberfläche zur Vermeidung von Fehlbedienung und Minimierung des Schulungsaufwandes.
  • Bei schreibgeschützter Konfigurationsdatei blendet PhraseExpress ohne weiteres Zutun jegliche Programmeinstellungen automatisch aus der Benutzeroberfläche aus, um Fehlbedienungen zu vermeiden.
  • Explorer Kontextmenüerweiterung zwecks schnellen Hinzufügens von Programmen zum Start über PhraseExpress.
  • Aufruf der wichtigsten Befehle mittels einstellbarer Tastenkombinationen.
  • Automatische Prüfung auf bereits anderweitig belegte Tastenkombinationen bei Zuweisung einer Tastenkombination.
  • Intelligente Nutzung der rechten Maustaste zur Programmbedienung.
  • NEU Unterstützung für hohe DPI Windowseinstellungen.
  • Bessere Übersichtlichkeit durch automatisches Ausblenden von deaktivierten Funktionen aus der Benutzeroberfläche.

Datensicherheit

PhraseExpress betreibt einen hohen Aufwand, damit Ihre Daten sicher gespeichert sind und PhraseExpress zuverlässig funktioniert:

  • Passwortschutz für Textbausteindateien.
  • Automatische platzsparende ZIP-Komprimierung der Textbausteindatei.
  • AES verschlüsselte Datenspeicherung zur Sicherung Ihrer persönlichen Daten.
  • Fortlaufende Dateisicherung der letzten 99 Versionsstände der Textbausteindatei.
  • Das Datensicherungsverzeichnis ist einstellbar und Datensicherung von mehreren Anwendern können an einem zentralen Speicherort zusammengeführt werden. PhraseExpress führt hierbei Buch über den jeweiligen Bearbeiter jeder Änderung.
  • Automatische Verifikation der XML Dateistruktur mit fehlertolerantem Fallback für Datenrettungsmaßnahmen.
  • Optionale Prüfung der digitalen Signatur schützt vor kompromittierten Programmdateien.
  • Wechselseitige Versionsprüfung aller PhraseExpress Komponenten gewährleisten einwandfreie Systemintegrität.
  • In der Netzwerkversion zusätzlich:
    • Schreibkollisionsschutz und Vermeidung von Synchronisationsproblemen bei gleichzeitigem Schreibzugriff mehrerer Anwender durch Client-/Server-Architektur.
    • AES verschlüsselte Client-Server-Netzwerkübertragung.
    • Serveranmeldung optional mit Passwort-Schutz, wahlweise bei jedem Programmstart oder bei erster Anmeldung am Server.
    • Automatische rollierende Datensicherung der letzten 99 Versionsstände der zentral gespeicherten Textbausteindatei.