"; PhraseExpress - Technischer Kundendienst

Was dürfen wir für Sie tun?

First Aid

Um die Microsoft Excel-Fehlermeldung "Bild ist zu groß und wird abgeschnitten" bei Zwischenablage-Operationen in Excel zu beheben, konfigurieren Sie den PhraseExpress Zwischenablagemanager so, dass er "Textformatierungen entfernt":

Der Kaufpreis der Lizenzen umfasst u.a. die Entwicklung der Software, die laufende Produktpflege und selbstverständlich die Fehlerbehebung im Rahmen der Gewährleistung.

Beratung kostet Geld und es ist nachvollziehbar, dass im Kaufpreis nach Abzug anteiliger Entwicklungs-/Marketingkosten kein Ingenieursstundensatz für individuelle, hochqualitative Einzelbetreuung enthalten sein kann.

Würden wir unbegrenzte, individuelle Beratung oder ein Installationssupport in einem Paket zusammen mit der Software anbieten, müssten wir den Kaufpreis empfindlich erhöhen. Dies wäre jedoch ungerecht gegenüber den Anwendern, die keine Beratung benötigen.

Aus diesen Gründen bieten wir Ihnen ein erweiterte Beratungsdienstleistung, die separat und zeitabhängig vergütet wird.

Das ist bei uns besonders: Statt eines externen Callcenters, dass Ihnen aus einer Knowledgebase vorliest, erreichen Sie bei uns Experten mit jahrelanger PhraseExpress Erfahrung und unmittelbarem Draht zur Entwicklung.

Ja, die aktuellste PhraseExpress Version für Mac läuft nativ auf M1 Hardware.

Die Fehlermeldung "pexkey.dll zu alt" deutet auf Probleme bei einer Softwareaktualisierung oder einer Neuinstallation.

Lösung:
  1. Deinstallieren Sie PhraseExpress (Keine Sorge, Ihre Textbausteine und Programmeinstellungen bleiben erhalten).
  2. Starten Sie den Computer neu. Verpassen Sie diesen Schritt nicht!
  3. installieren PhraseExpress erneut.

Der mit PhraseExpress v14 eingeführte Variablenmanager wurde in PhraseExpress v15 wieder entfernt, um weitere Funktionen zu bieten.

Informationsvideo

Beim ersten Laden der Textbausteindatei wandelt PhraseExpress v15 Ihre globalen Variablen in reguläre Textbausteine, die in einem neu erstellten Textbausteinordner "Variablen abgelegt werden.

Sie können diese Textbausteine dann wie zuvor die Variablen zur Verwendung in einen Textbaustein ziehen.

Vorteile:
  • Früher konnte jeder Anwender die globalen Variablen ohne Zugriffsrechtebeschränkung verändern oder gar löschen. Die nun als Textbausteine gespeicherten früheren Variablen können nun zugriffsbeschränkt werden.
  • Variablen können nun auch auf bestimmte Programme beschränkt werden.
  • Die nun als Textbausteine gespeicherten Variablen können mit allen anderen PhraseExpress Funktionen genutzt werden (Suchen, Suchen und Ersetzen, etc.).

In PhraseExpress v15 werden Autotext-Ersetzungen absichtlich unterdrückt, wenn Sie direkt nach der Eingabe eines Autotextes eine bestimmte Tastenkombination betätigen.

Wenn Sie z.B. den Autotext "FBI" definiert haben, der zu "Federal Bureau of Investigation" erweitert wird, wird dieser nicht erweitert, wenn Sie unmittelbar nach der Eingabe des Autotextes die spezielle Tastenkombination zur Unterdrückung der Autotexterekennung drücken. Auf diese Weise haben Sie die Wahl, ob der Text bei Bedarf erweitert werden soll, oder nicht.

Leider führt die (einstellbare) Standard-Tastenkombination offenbar zu ungewollter Auslösung der Autotextunterdrückung.

Lösung: Wählen Sie im Bereich "Tastenkombination" der PhraseExpress Einstellungen eine andere Tastenkombination oder löschen Sie diese ganz:

PhraseExpress startet standardmäßig nicht mit geöffnetem Fenster, sondern zeigt das Programmfenster nur an, wenn Sie das Programm erneut starten, während es bereits im Hintergrund läuft. Wenn PhraseExpress beim Windows-Start auftaucht, scheinen mehrere PhraseExpress-Einträge in Ihrer Startkonfiguration zu existieren.

Lösung:

Bereinigen Sie den Windows Autostartbereich, indem Sie die Autostart-Option in den PhraseExpress-Einstellungen deaktivieren und erneut aktivieren:

Wenn dies das Problem nicht behebt, überprüfen Sie Ihre Autostart-Einträge mit dem Original Microsoft-Tool "Sysinternal Autoruns" und löschen Sie alle überflüssigen oder doppelten PhraseExpress-Einträge. Dieses Tool gibt Ihnen im Allgemeinen einen guten Einblick, welche Programm/Dienste auf Ihrem Computer gestartet werden.

Entfernen Sie alternativ die überschüssigen Einträge mit dem Windows Datei Explorer:
  1. Löschen Sie alle(!) PhraseExpress Einträge aus den beiden Dateiordnern "%appdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\Startup\" und "%programdata%\Microsoft\Windows\Start Menu\Programs\StartUp\"
  2. Öffnen Sie die PhraseExpress Einstellungen » Funktionen und entfernen Sie das Häkchen bei "PhraseExpress automatisch mit dem System starten" und setzen Sie es gegebenenfalls erneut.