"; PhraseExpress - Technischer Kundendienst

Was dürfen wir für Sie tun?

First Aid

In PhraseExpress v15 werden Autotext-Ersetzungen absichtlich unterdrückt, wenn Sie direkt nach der Eingabe eines Autotextes eine bestimmte Tastenkombination betätigen.

Wenn Sie z.B. den Autotext "FBI" definiert haben, der zu "Federal Bureau of Investigation" erweitert wird, wird dieser nicht erweitert, wenn Sie unmittelbar nach der Eingabe des Autotextes die spezielle Tastenkombination zur Unterdrückung der Autotexterekennung drücken. Auf diese Weise haben Sie die Wahl, ob der Text bei Bedarf erweitert werden soll, oder nicht.

Leider führt die (einstellbare) Standard-Tastenkombination offenbar zu ungewollter Auslösung der Autotextunterdrückung.

Lösung: Wählen Sie im Bereich "Tastenkombination" der PhraseExpress Einstellungen eine andere Tastenkombination oder löschen Sie diese ganz:

PhraseExpress startet standardmäßig nicht mit geöffnetem Fenster, sondern zeigt das Programmfenster nur an, wenn Sie das Programm erneut starten, während es bereits im Hintergrund läuft. Wenn PhraseExpress beim Windows-Start auftaucht, scheinen mehrere PhraseExpress-Einträge in Ihrer Startkonfiguration zu existieren.

Lösung:

Bereinigen Sie den Windows Autostartbereich, indem Sie die Autostart-Option in den PhraseExpress-Einstellungen deaktivieren und erneut aktivieren:

Wenn dies das Problem nicht behebt, überprüfen Sie Ihre Autostart-Einträge mit dem Original Microsoft-Tool "Sysinternal Autoruns" und löschen Sie alle überflüssigen oder doppelten PhraseExpress-Einträge. Dieses Tool gibt Ihnen im Allgemeinen einen guten Einblick, welche Programm/Dienste auf Ihrem Computer gestartet werden.