Was dürfen wir für Sie tun?

First Aid

Bitte prüfen Sie zunächst einige grundlegenden Dinge:

  • Wurde PhraseExpress gestartet? PhraseExpress kann nur funktionieren, wenn das PhraseExpress Sprechblasen-Programmsymbol unten rechts in der Startleiste zu sehen ist. Falls nicht, klicken Sie unten links in der Windows Taskleiste auf das Windows Startsymbol » Alle Programme » PhraseExpress.
  • Wenn Sie das Startleistensymbol dann immer noch nicht sehen, klicken Sie das kleine Dreieck in der Startleiste und ziehen Sie das PhraseExpress Symbol aus dem Popup-Menu in die Startleiste, um es dauerhaft dort einzublenden:

  • Wenn das Programmsymbol ein graues Ausrufezeichen zeigt, ist PhraseExpress temporär deaktiviert. Um es zu reaktivieren, klicken Sie bei gedrückter STRG -Taste auf das Programmsymbol in der Startleiste.
  • Bei geöffnetem PhraseExpress Programmfenster sind Funktionen deaktiviert. Minimieren Sie PhraseExpress durch einen Klick auf die rote Schaltfläche oben rechts. Wenn das nicht funktioniert, schließen Sie gegebenenfalls PhraseExpress Dialogfenster, die eventuell von anderen Programmfenstern überdeckt sind.
  • PhraseExpress verwendet zu Erkennung von Tastenkombinationen und Autotexteingaben einen sogenannten "keyboard hook". Microsoft Windows hängt alle "keyboard hooks" gegebenenfalls weiterer Anwendungen, die einen keyboard hook verwenden in Kette aneinander und ein Tastendruck wird durch alle keyboard hooks wie bei einer "Flüsterpost" durchgereicht. Ist eines der Programme fehlerhaft ist die Kette unterbrochen und darauffolgende Programme erhalten keine Informationen mehr über den Tastendruck. Schließen Sie alle nicht benötigten Programme inklusive PhraseExpress und starten Sie PhraseExpress erneut. Damit wird PhraseExpress an den Anfang der Kette gesetzt. Wenn Texteingabeerkennungsprobleme damit gelöst werden, scheint eine ihrer anderen Anwendungen die Fehlerquelle zu sein.
  • Beenden Sie schrittweise alle im Hintergrund laufenden Programme, um Inkompatibilitäten aufzuspüren. Insbesondere Programm, die Tastaturein-/ausgaben auswerten (Clipboard Manager, Textbaustein-Utilities oder spezielle Multimedia-Tastaturtreiber, wie zum Beispiel AutoHotkey, Synergy, Microsoft Intellipoint) können zu Problemen führen, wenn diese um die Auswertung und Verarbeitung von Tastatureingaben konkurrieren.
  • Prüfen Sie, ob etwaige "Sicherheits"-Programme mit einem Keyloggerschutz die Tastatur-Abfrage ("Keyboard Hook") von PhraseExpress blockieren.
  • Testen Sie PhraseExpress mit dem Windows Editor oder Wordpad als möglichst einfaches Zielprogramm, um etwaige Einflüsse ihrer spezifischen Zielanwendung auszuschließen. Da PhraseExpress keine bestimmten Programme diskriminiert und es in Notepad/Wordpad funktioniert, aber nicht in Ihrer Zielanwendung, dann deutet das darauf hin, dass die Zielanwendung das Problem verursacht. Prüfen Sie dann die Einstellungen des Zielprogramms.
  • Wenn die Tasten ENTER oder TAB auf Ihrem Rechner blockiert sein sollte, probieren Sie einen Wechsel der PhraseExpress "Experteneinstellung » ENTER und TAB durch PhraseExpress leiten".
    Um eine Fehlkonfiguration auszuschließen, könnten Sie probieren, die PhraseExpress Einstellungen auf Vorgabewerte zurückzusetzen.

PhraseExpress ist sicher

Wir sind ein seit 20 Jahren in Deutschland registriertes Unternehmen und uns der Verantwortung für Ihr Vertrauen bewusst. Für den Schutz Ihrer persönlichen Daten betreiben wir einen hohen Aufwand. Soweit möglich, verzichten wir bereits auf die Speicherung und Übermittlung persönlicher Daten.

PhraseExpress sendet zu keiner Zeit Texteingaben an uns oder Dritte!

Sie müssen uns dies nicht einmal glauben: Sperren Sie PhraseExpress einfach in der Firewall und riegeln Sie das Programm damit von der Aussenwelt ab. Mit Ausnahme der Lizenzschlüsselregistrierung, die nur wenige Sekunden dauert, erfordert PhraseExpress zum gewöhnlichen Betrieb keinerlei Internetverbindung.

PhraseExpress und Sicherheitssoftware

PhraseExpress benötigt Zugriff auf Ihre Tastatureingaben, um Ihre Texteingaben erkennen zu können. Dies ist eine erwünschte Funktion.

Den hierfür benötigten "Keyboard Hook" verkennen leider einige Schutzprogramme als vermeintlich bösartigen "Keylogger" und blockieren die Funktion. Dies führt dazu, dass PhraseExpress keine Autotext- und Hotkey-Eingaben erkennen und Texte mehr zum Beispiel in Ihrem Browser einfügen kann.

Bitte prüfen Sie daher, ob in dem von Ihnen verwendeten Schutzprogramm ein "Keyloggerschutz" aktiviert ist und erwägen Sie, diese Option zu deaktivieren.

Einige Schutzprogramme erlauben gegebenenfalls, bestimmte Programme vom "Keyloggerschutz" auszunehmen. Fügen Sie PhraseExpress zu dieser Ausnahmeliste hinzu.

Fehlalarme melden

Wenn Sie einen durch PhraseExpress verursachten Fehlalarm erhalten, berichten Sie dies bitte an den jeweiligen Schutzprogrammhersteller, damit dieser den Vorgang prüfen und gegebenenfalls den Fehlalarm im Rahmen einer Programmaktualisierung entfernen kann.

Wir haben hier eine Liste mit Kontaktoptionen bekannter Schutzprogramme aufgeführt, denen Sie einen Fehlalarm berichten können:

HerstellerKontaktoptionen
Norton Antivirus

Formular

G-DataFormular
MicrosoftFormular
AviraFormular
Kaspersky

Formular

Email

ZoneAlarmSiehe Kaspersky
BitDefenderFormular
AVG

Formular

Email

F-SecureFormular
AvastEmail
SophosFormular
ClamAVFormular
WatchGuardFormular
SpyBot Search&DestroyFormular
PrevxEmail
KeyScramblerEmail

Keine Panik! Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Textbausteine verloren sind, ist sehr gering. PhraseExpress löscht grundsätzlich keine Textbausteindateien, auch nicht nach einem Update oder nach einer Lizenzschlüsselregistrierung.

Lösungsansätze für lokal gespeicherte Textbausteindateien:
  • Teilen Sie PhraseExpress den Speicherort Ihrer Textbausteindatei mit, indem Sie diese laden. Der Standard-Textbausteindateiname lautet "phrases.pxp". Den Standard-Dateispeicherort finden Sie im Handbuchkapitel "Dateispeicherorte". Beachten Sie, dass sich der Speicherort ab Version 13 geändert hat.
  • Einzelne versehentlich gelöschte Textbausteine können Sie gegebenenfalls aus dem Papierkorb wiederherstellen.
  • Wurde der Papierkorb bereits geleert, können Sie eine frühere Dateiversion aus der Datensicherung wiederherstellen, die PhraseExpress automatisch anlegt.
  • Sollte die Option "Datei » Wiederherstellung" keine Datensicherungen anbieten, können fortgeschrittene Anwender eine Textbausteindatei aus der Datensicherung mit folgender Prozedur manuell wiederherstellen:

    Videoanleitung
    1. Öffnen Sie die PhraseExpress Einstellungen » Textbausteindateien.
    2. Sofern die Option "Datensicherungen" aktiviert ist., kopieren Sie den dort gezeigten Datensicherungspfad in die Zwischenablage.
    3. Schließen Sie die Einstellungen und öffnen Sie den Windows Datei-Explorer.
    4. Fügen Sie den Datensicherungspfad aus der Zwischenablage in die Explorer Adressezeile ein und drücken Sie ENTER.
    5. Der Explorer zeigt die Datensicherungsordner aller Textbausteindateien an. Diese beginnen mit dem Textbausteindateinamen, gefolgt von einem Unterstrich. Öffnen Sie den Datensicherungsordner derjenigen Textbausteindatei, die Sie wiederherstellen möchten.
    6. Sortieren Sie die darin enthaltenen Datensicherungen durch Klick auf die entsprechende Titelleiste zum Beispiel nach Größe oder Datum und ermitteln Sie daraus die gewünschte Datei.
    7. Entfernen Sie von der gewünschten Datensicherungsdatei das ".bak" (inklusive Punkt!) von der Dateiendung. Übrig bleibt der Dateiname mit der Dateiendung .pxp. Die Datei ist damit eine reguläre PhraseExpress Textbausteindatei.
    8. Importieren Sie diese Textbausteindatei in PhraseExpress. Alternativ laden Sie die Datei, nachdem Sie sie an den gewünschten Speicherort verschoben haben. Dieser sollte selbstverständlich nicht das Datensicherungsverzeichnis bleiben.

PhraseExpress unterstützt formatierten Text und Bitmaps in Textbausteinen. Um einen unformatierten Textbaustein in einen formatierten Textbaustein zu verwandeln, wenden Sie einfach Formatierung an, wie z.B. fett gedruckt, kursiv oder Änderungen an der Schriftgestaltung.

Sie können einen Textbaustein in eine Textbausteindatei oder als txt/rtf/doc-Datei exportieren.

Wie viele andere Programme hat auch PhraseExpress eine Funktion, die regelmäßig prüft, ob zwischenzeitlich eine neuere Version veröffentlicht wurde.

Wir verbessern die Software kontinuierlich, um die Funktionalität von PhraseExpress sicherzustellen und zu verbessern. Dabei handelt es sich nicht nur um neue Funktionen, die Sie für vielleicht als nicht nützlich erachten mögen.

Softwareaktualisierungen umfassen auch um wichtige Fehlerbehebungen, um die Datenintegrität zu gewährleisten und damit Datenverlust zu vermeiden. Des Weiteren erfordern auch Aktualisierungen des Betriebssystems gegebenenfalls Anpassungen von PhraseExpress zur reibungslosen Funktion.

Wir sind aus Haftungsgründen verpflichtet, Sie über wichtige Aktualisierungen zu informieren und wir verstehen es auch als eine Selbstverständlichkeit, PhraseExpress im Rahmen einer fortlaufenden Wartung auf dem aktuellsten Stand der Technik zu halten.

Wenn Sie keinen Hinweis über die Prüfung auf neuere Versionen wünschen, können Sie die Prüfung auf Softwareaktualisierungen in den PhraseExpress Einstellungen deaktivieren.

Mit der Deaktivierung können wir Sie nicht mehr über wichtige Programmaktualisierungen informieren, und Sie entbinden uns damit von etwaigen damit zusammenhängenden Haftungs- und Kundendienstansprüchen.

Wir empfehlen Ihnen ausdrücklich, stets die aktuellste Version zu verwenden, um eine reibungslose Funktion sicherzustellen. Schauen Sie regelmäßig in der Versionshistorie, ob sich kritische Aktualisierungen veröffentlicht wurden.

  • Wurde der Textbaustein auf bestimmte Programme beschränkt?
  • Haben Sie PhraseExpress selbst global auf bestimmte Programme beschränkt?
  • PhraseExpress funktioniert aus Sicherheitsgründen nicht in Zielanwendungen, die mit Administratorrechten gestartet wurden. In diesem Fall starten PhraseExpress ebenfalls mit Administratorrechten (Klick mit der rechten Maustaste auf die PhraseExpress Programmverknüpfung und "Als Administrator ausführen" wählen).

    Hinweis: Viele Zielanwendungen verfügen über automatische Updatefunktionen, die das Programm nach Aktualisierung mit Administratorrechten starten, ohne dass Sie hierüber informiert werden. Nach manuellem Anwendungsneustart mit normalen Anwenderrechten sollte PhraseExpress auch wieder funktionieren.
  • PhraseExpress bietet mehrere technische Varianten, Textbausteine in die Zielapplikation einzufügen und manche Zielanwendungen sind nicht mit allen Einfügemethoden kompatibel. Experimentieren Sie bitte mit den Texteinfügemethoden. Insbesondere der Apple Safari Browser v5.1 (oder neuer) erfordert die Einstellung "SendKey".
  • Einige sicherheitskritische Zielanwendungen (z.B. Passwortprogramm oder Banking-Anwendungen) verwenden eventuell speziell geschützte Eingabefelder, die externe Texteingaben blockieren. PhraseExpress kann sich darüber nicht hinwegsetzen. Wenden Sie sich in diesem Fall zwecks Lösung an den Hersteller der Zielanwendung.
  • Wenn Textbausteine in das falsche Programm eingefügt werden, oder wenn statt einer Textausgabe nur Töne erklingen, dann deaktivieren testweise die PhraseExpress Einstellung » Experteneinstellungen » Textausgabe » "Fokuswechsel erzwingen".
  • PhraseExpress muss nach Auswahl eines Textbausteins den Fokus wieder in die Zielanwenderung wechseln. Wenn der Rechner sehr langsam, bzw. stark ausgelastet ist, erhöhen Sie die entsprechende Fokuswechsel-Verzögerung unter Einstellungen » Experteneinstellungen » Verzögerungen.
  • Beim Zurückwechseln des Fokus in das Zielprogramm stellen einige Programme leider nicht den Eingabefokus zurück in das Eingabefeld, dass noch unmittelbar vor der Textbausteinauswahl fokussiert war.

    Lösungen:
    • Wenden Sie sich an den Hersteller der Drittanwendung mit der Bitte um Korrektur des Programms. Wir haben hierauf keinen Einfluß und können das auch nicht umschiffen.
    • Ergänzen Sie den Textbaustein um PhraseExpress Makrofunktionen, die mittels Simulation von Tastendrücken nach dem Fokuswechsel wieder zum gewünschten Eingabefeld navigieren. Mit TAB springen Sie zum Beispiel von Eingabefeld zu Eingabefeld.
    • Alternativ wählen Sie Textbausteine im Auswahlmenü bei gedrückter STRG-Taste. Der Textbaustein wird dann in die Zwischenablage kopiert, statt direkt ausgegeben. Navigieren Sie anschließend in das Eingabefeld und fügen Sie die gewöhnliche Windows Zwischenablage mittels STRG+C ein.

Aus aktuellem Anlass

Mit Windows 10 Update auf 1903 blockiert die Funktion "ActiveProtection" der Software Acronis TrueImage die Mausabfrage ("mouse hook"). PhraseExpress verwendet solche Mausabfragen zum Beispiel zur Bestimmung der Mausposition zwecks Anzeige von Textbausteinmenüs beim Mauszeiger.

Lösung: Erwägen Sie, die "ActiveProtection" in Acronis zu deaktivieren, bis Acronis eine Fehlerkorrektur bereitstellt.