SQL Textbausteindatenbank

PhraseExpress speichert Textbausteine nicht nur lokal oder in der Cloud, sondern verbindet sich auch mit einem FireBird v2 oder Microsoft SQL Server.

Damit erhalten Anwender Zugriff auf zentral gespeicherte Textbausteine im Unternehmensnetzwerk.

PhraseExpress ist für die Nutzung in Terminal Server/Citrix Netzwerkumgebungen konzipiert.

Geniales Zugriffsrechtesystem

Für jeden Textbausteinordner lassen sich die Zugriffs- und Bearbeitungsrechte auf bestimmte Benutzer, Arbeitsgruppen oder Domänen beschränken:

Zugriffsrechte

Der Vertrieb sieht zum Beispiel nur die vertriebsrelevanten Textbausteine und der Kundendienst die Textbausteine zur Beantwortung von technischen Anfragen.

PhraseExpress denkt mit und deaktiviert Bearbeitungsbefehle für Anwender ohne Schreibrechte automatisch.

Das erhöht die Übersichtlichkeit erhöht und minimiert den hausinternen Support.

PhraseExpress lädt Benutzer- Workgroup- und Domänennamen vom Microsoft ActiveDirectory, die transparent in das eigene PhraseExpress Zugriffsrechtesystem überführt werden.

Großer Vorteil: Die Zugriffsrechte-Einstellungen bleiben auch beim Übertragen der SQL Datenbank in eine lokale Textbausteindatei aktiv. Das funktioniert sogar, wenn PhraseExpress auf einen USB Stick läuft. Jeder Benutzer erhält seine individuellen Textbausteine stets an dem Rechner, an dem er sich anmeldet ("roaming profiles").

Gleichzeitiges Bearbeiten der Textbausteine

Dank transaktionsbasierter SQL Serverzugriffe können mehrere Mitarbeiter Textbausteine gleichzeitig und ohne Wartezeit bearbeiten.

Das verhindert Versionskonflikte und Zugriffskollosionen.

Zugriff auf frühere Versionen der Textbausteine

PhraseExpress protokolliert in der Enterprise Edition die Änderungen aller in einer SQL Datenbank gespeicherten Textbausteine:

Zugriff auf Änderungshistorie

Mit der Vorschau verfolgen Sie alle Änderungen beim Klicken durch die Historie in Echtzeit.

Auf Knopfdruck setzen Sie den Textbaustein auf einen früheren Versionsstand zurück.

Spürbare Entlastung des IT Administrators

Die Benutzeroberfläche kann eingeschränkt und einzelne Befehle ausgeblendet werden:

Bedienungserleichterung

Statt einer überladenen Benutzeroberfläche erhält jeder Anwender nur die jeweils erforderlichen Optionen und Befehle.

Das verhindert Fehlbedienung und minimiert Schulungs- und Supportaufwand.

Zentrale Administration

Der kostenlose SQL Client Manager administriert die Clients von zentraler Stelle aus:

Client Manager

Die Übersicht aller verbundenen Clients zeigt den aktuellen Status der verbundenen Anwender und die Client-Versionsstände.

Der Clou: Ein Benutzer kann zentral als "Master" definiert werden, dessen Programmkonfiguration auf alle anderen Clients angewendet wird.